WERTE EINSETZEN |  für Gott und die Menschen
Geben Sie in einer Zeit vielfältiger Krisen und Konflikte christlicher Ethik eine Stimme.Bauen Sie mit an den Grundpfeilern einer Gesellschaftdie auf christlichen Werten und der weltweiten Verantwortung für Gerechtigkeit und Frieden basiert.
Logo der Friedensstiftung
Frieden beginnt im Kopf!

Die 2010 errichtete Katholische Friedensstiftung fördert die Arbeit des Instituts für Theologie und Frieden (ithf), das seit über 30 Jahren die ethischen Grundlagen des Friedens erforscht und in die aktuelle politische und kirchliche Debatte hineinträgt. Das übergreifende Forschungsziel besteht darin, einen wesentlichen Beitrag zur Konzeption einer neuen Friedensordnung zu leisten, die diesen Namen verdient und in der die Stärke des Rechts, das Recht des Stärkeren ablöst.

Das aktuelle globale Geschehen zeigt, dass der Wunsch und das Streben nach Frieden weder an Aktualität noch an Bedeutung verloren haben. Frieden entsteht jedoch leider nicht von selbst, er muss erdacht und von Menschen und durch Menschen guten Willens gestiftet werden.

Deshalb hat die Katholische Friedensstiftung den Leitsatz:

Frieden beginnt im Kopf!
 

Sind wir noch im Frieden?

Die Antwort auf diese schlichte Frage ist vielschichtig. Zwar ist die Wahrscheinlichkeit, dass wir in Deutschland so etwas wie den Zweiten Weltkrieg wieder erleben werden, äußerst gering. Andererseits fallen Bundeswehrsoldaten im Einsatz, jagt die deutsche Marine Piraten, bedrohen Terroristen deutsche Bahnhöfe, drängen Flüchtlinge über Europas Grenzen, drohen Verteilungskriege um Trinkwasser, Rohöl und andere Ressourcen.

Die Konfrontationslinien des 2I. Jahrhunderts verlaufen global und brechen gleichzeitig in lokalen, archaisch-brutalen Bürgerkriegen aus. Die Grenzen zwischen Frieden und Krieg verschwimmen ebenso, wie geografische Distanz an Bedeutung verliert. Die bisher geltenden Sicherheitskonzepte haben sich erschöpft: Staaten können ihre Bürger nicht mehr mit den klassischen Massenheeren des 20. Jahrhunderts vor der Gewalt von Terrororganisationen schützen, die sich religiös legitimieren, sich über den internationalen Drogen· und Menschenhandel finanzieren und bei ihren Aktionen rücksichtslos die Zivilbevölkerung ins Visier nehmen.

Die Herstellung und dauerhafte Wahrung von Frieden ist eine intellektuelle Herausforderung, die zur großen Schicksalsfrage des 2I. Jahrhunderts wird.

Frieden Beginnt im Kopf

Immanuel Kant brachte die Herausforderung auf den Punkt: „Frieden muss gestiftet werden." Denn Frieden entsteht nicht von selbst, er muss erdacht werden. Frieden beginnt im Kopf! Unverzichtbare Werkzeuge sind die Traditionen der europäisch·christlichen Friedensethik: unser geistiges Rüstzeug, um die Grundlagen einer neuen, globalen Friedensordnung zu entwerfen. Denn ein wirklich tragender Frieden setzt ein gemeinsames Verstehen, eine gemeinsame Vision und gemeinsame Ideen zur Verwirklichung voraus - und zwar kultur·, länder- und religionsübergreifend.

Die Katholische Friedensstiftung und das Institut für Theologie und Frieden des Katholischen Militärbischofs verfolgen einen weltweit einzigartigen Ansatz: Mit theologisch-philosophischer Kompetenz und einem breiten interdisziplinären Ansatz sammeln, übersetzen, systematisieren und publizieren sie die Erkenntnisse der Kirchenlehrer, der Scholastik, der Philosophie oder des Völkerrechts. Sie erschließen die Einsichten der europäischen friedensethischen Tradition für die Gegenwart.
Die Christen in Deutschland leisten diesen Dienst am Frieden, weil sie damit ihrer Verantwortung gerecht werden vor Gott und seiner Schöpfung. Sie schaffen die Grundlage für eine Ordnung, in der die Stärke des Rechts das Recht des Stärkeren ablöst.

Gemäß ihrer Satzung hat die Stiftung das Ziel, Mittel für die friedensethische Forschung des Instituts für Theologie und Frieden bereitzustellen. Damit ermöglicht sie die Arbeit des Instituts, philosophische und theologische Grundlagen menschlicher Friedensordnung zu erschließen und in die aktuellen friedenspolitischen Debatten hineinzutragen.

Mit Ihrer Spende, Ihrer Zustiftung, Ihrem Stiftungsdarlehen oder Ihrer Unterstiftung für die Katholische Friedensstiftung stärken und sichern Sie den Frieden in Europa und in der Welt, jetzt und in Zukunft erfolgreich und wirksam, weil die Stiftung

  • die vielfaltigen friedensethischen Erfahrungen und Erkenntnisse der Menschheit systematisch erarbeitet,
  • dieses Wissen gezielt in die aktuellen Debatten hineinträgt und
  • über Lehre, Ausbildung und Fortbildung für eine qualifizierte Verbreitung der friedensethischen Tradition sorgt.

 

Die Katholische Friedensstiftung wurde 2009 als unselbstständige Treuhandstiftung gegründet. Sie unterliegt der Stiftungsaufsicht der Dachstiftung Katholische Soldatenseelsorge. Die Organe der Katholischen Friedensstiftung sind der Stiftungsvorstand, der Stiftungsrat und der Beirat.

 

Wenn auch Sie dieses Anliegen teilen und selbst Friedensstifter werden wollen, kommen Sie gerne mit uns ins Gespräch.

   

Kontakt

Katholische Friedensstiftung
Herrengraben 4
20459 Hamburg

Tel.: 040 – 37 50 30 – 40
Fax: 040 – 37 50 30 – 88

E-Mail: info[at]katholische-friedensstiftung.de

Internet: www.katholische-friedensstiftung.de